Es ist schon viele Jahre her.Damals , kurz vor meinem Geburtstag. Ich denke, es war der 36. oder 37. Ich hatte sonntags Geburtstag und wie immer im Frühsommer war das Angebot an Ausflugsmöglichkeiten riesig. Also planten wir einen Kurztrip nach Hamburg. Die gesamte Familie , der Vater, die beiden Kinder und ich wollten die Chance nutzen und ein Musical besuchen.Und ganz gemütlich mit dem Zug anreisen. Ganz entspannt mit nettem Aufenthalt im Speisewagen. Ein richtig netter Ausflug war geplant und hat dann auch noch so stattgefunden . Ich war sehr glücklich, da ich doch wegen meiner Arbeit so wenig Zeit für meine Kinder hatte und im Zug sitzt man ja doch nett nebeneinander und unterhält sich gern. Damals gab es auch noch kein Internet, in dem man das Hotelzimmer buchen könnte sondern man hat beim Tourismusbüro angerufen und dann eine Zimmerempfehlung erhalten. Wir wählten ein Familienzimmer fündige eine Übernachtung, nicht weit weg vom Hauptbahnhof . Das Hotel war schnell zu erreichen und auch die nächste Station des innerstädtischen Bus- und S-Bahn-Netzes war ganz in der Nähe. Wir wollten doch die Abendvorstellung des Buddy Holly Musicals sehen und haben uns schon vormittags nach der Anreise informiert. So ganz genau kann ich mich an den Ablauf des Tages dann doch nicht mehr erinnern. Ist ja auch echt schön lange her.vielleicht geht es den Lasik Patienten auch so, wenn sie für das Wochenende, an dem sie ihre Femto-Lasik geplant haben, mit dem Zug anreisen und dann ein paar Jahre später echt nicht mehr wissen wie es war. Ich war auf jeden Fall mit dem Ausflug damals sehr zufrieden. Als hätte Buddy Holly seine Musik nur für mich gemacht und als wir dann auf dem Rückweg waren und Mitternacht war, mein Geburtstag endlich war bin ich dann doch sehr glücklich in mein Hotelbett gefallen und froh, diesen netten Ausflug nach Hamburg gemacht zu haben. Am Sonntag Vormittag haben wir dann noch eine Hafenrundfahrt gemacht das Gefühl von großer, weiter Wlt genossen. Und schon war das Wochenende auch schon wieder vorbei. Ich jedenfalls war glücklich.