Nun sind schon 3 Wochen vorbei seit dem ich mir meine Augen Lasern lassen habe. Es ist ein ganz  anderes Lebensgefühl! Ich kann es immer noch nicht glauben dass ich auch ohne Sehhilfe 100 Prozent sehen kann und in der Früh suche ich immer noch auf meinem Nachtisch nach der Brille. Es ist schon erstaunlich was  heutzutage möglich ist, da es vor ein paar hundert Jahren nicht möglich war, geschweige denn jemals dran zu denken gewesen wäre. Dank der gegenwärtigen Technologie!

 

Die Welt ohne Brille zu erkunden. Man kann sich dadurch alles vereinfachen und man braucht nicht mehr viel Geld und Zeit. Es kann so schnell gehen. An einem Tag noch blind wie ein Maulwurf und den nächsten Tag siehst du wie ein Adler. Und der Eingriff  dauerte nicht einmal viertel Stunde. Alles drum rum braucht schon ein bisschen mehr Zeit, aber insgesamt für das Ergebnis danach tut das wirklich der ganzen Sache keinen Abbruch. Bei mir waren es knappe 3 ein halb stunden. Ich hatte mich aber auch dafür entschieden dass die Voruntersuchung sowie der Eingriff an einem tage gemacht werden sollten damit ich nicht zweimal nach Frankfurt fahren musste. Ich war gegen 9 Uhr in der Praxis und wurde freundlich begrüßt. Die Mitarbeiter schienen sehr nett zu sein. Dann wurde die Voruntersuchung gemacht. Das machte eine der Assistentinnen. Aber das ging ganz fix. War überhaupt nicht schlimm. Nur das Augendruck messen war ein bisschen unangenehm. Ich bin jedes Mal total zusammen gezuckt wenn der Luft Stoß kam. Naja, dann hieß es warten. Dann kam das Gespräch mit der Augenoptiker Meisterin. Sie erklärte mir dann die Femto-Lasik und die Lasik Methode. Danach ging alles ganz schnell. Und jetzt bin ich grade dran und suche mir eine Beschäftigung für nächste Woche. Ich glaube ich gehe mal in Frankfurter Innenstadt-Fest nach, das geht noch bis zum 15.12.2019.