Bin begeistert von Lateinamerikanische Tänzen. Schon als Kind hat mich das Tanzen begeistert. Meine Mutter war früher Lehrerin einer Sambaschule in Luxemburg. Die Leidenschaft zum Tanz wird bei uns weitergegeben. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit Tanz und dadurch habe ich viele Nette Leute kennengelernt und einige davon sind meine engsten Freunde geworden. Eine davon ist die Julia. Wir sehen uns nicht so oft, da sie in Deutschland lebt, aber immer wenn wir uns treffen ist es was besonderes, wir verstanden uns auf Anhieb und ich hatte Sie gleich in mein Herz geschlossen.

Julia hat mich zu einem Konzert am 04.02.15 nach Bonn eingeladen. Von der Sao Paulo Companhia de Dance habe ich schon einiges gehört. Die Tänzer gehören zu den Weltweit besten und dieses mal zeigen Sie eine seltene Kombination aus klassischem Ballett und modernem Tanz. Ich freue mich schon ganz besonders, ich liebe es nämlich die Brasilianische Lebens Fröhlichkeit und Lebenslust zu sehen. Der Auftritt wird noch dazu in einem Opernhaus stattfinden!

Na ja und wenn ich schon mal in Deutschland bin möchte ich mir noch ein Klinikum fürs Augenlasern anschauen. Bei uns in Luxemburg gibt es zwar auch Möglichkeiten aber die Preise sind doch noch ein bisschen anders. In Luxemburg habe ich mich schon erkundigt und hatte einen telefonischen Kontakt gehabt. Habe erfahren das es zwei Methoden gibt. Eine hieß Femto-Lasik und die andere Lasik. Die Behandlung bei uns ist doch teurer als in Deutschland und die Ärzte haben genauso viel Erfahrung vielleicht sogar mehr wie in Luxemburg. Deswegen muss ich mir noch Zeit einplanen. Julia hat auch Lust mitzukommen, da Ihrer Bruder auch ein Brillenträger ist und ziemlich viel Sport triebt kann sie Ihn es dann auch weiter mitteilen. Angeblich hat er sich das schon mal auch überlegt es zu machen. In zwei Stunden fahre ich Los und freue mich bald wieder meiner Freundin zu begegnen.