Custom LASIK

Custom-LASIK

Wellenfront-Technologie

Die Wellenfront-Technologie dient als wissenschaftliche Grundlage für dieheutzutage durchgeführte individualisierte Laser-Sehkorrektur (Custom LASIK).Die neuartige Technologie hat die Sehergebnisse der Patienten verbessert underhebliche Vorteile gegenüber der herkömmlichen LASIK hervorgebracht.

 

Was steckt hinter der Wellenfront-Technologie?

Das Wellenfront-System stellt sowohl ein Diagnose- als auch einBehandlungsansatz dar, der es dem Arzt ermöglicht, sehr genaue Messungen derAugen des Patienten vorzunehmen. Im Diagnose-Schritt wird mithilfe einesmedizinischen Gerätes namens WaveScan eine detaillierte Karte desSehvermögens des Patienten erstellt. Man kann sich dies wie die Erstellung einesFingerabdrucks Ihres Sehvermögens vorstellen. Genau wie ein Fingerabdrucksind keine zwei solcher Hornhautkarten identisch. In der Behandlungsphaseverwendet der Chirurg einen mit den Informationen aus der Wellenfront-Karte„gefütterten“ Laser, um die Sehkorrektur durchzuführen.

 

Ergebnisse klinischer Studien

Die Ergebnisse von klinischen Studien der US-amerikanischenLebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde FDA (Food and DrugAdministration) zu den Resultaten 1 Jahr nach einer Behandlung mit demCustomVue-System waren bemerkenswert. Unter anderem- konnten 100 % der Teilnehmer der klinischen Studie eine Fahrprüfungohne Brille oder Kontaktlinsen bestehen,- hatten 98 % der Teilnehmer der klinischen Studie ein Sehvermögen ohneBrille oder Kontaktlinsen von 100 % oder höher,- hatten 70 % der Teilnehmer der klinischen Studie ein Sehvermögen ohneBrille oder Kontaktlinsen von 125 % oder höher.In diesen Studien wurde darüber hinaus festgestellt, dass 4-mal mehrTeilnehmer nach dem CustomVue-Verfahren sehr zufrieden mit IhremSehvermögen bei Nacht waren als vor der Behandlung mit Brille oderKontaktlinsen.

 

Geschichte der Wellenfront-Technologie

Die Wellenfront-Technologie wurde 1978 von Dr. Josef Bille, Direktor desInstituts für Angewandte Physik der Universität Heidelberg, entwickelt, umWellenfront-Verzerrungen zu messen, die auftraten, wenn Licht durch dieAtmosphäre in ein Teleskop-Objektiv eindrang. Mithilfe dieser Technologiekonnten jegliche visuelle Verzerrungen oder Aberrationen aus der Atmosphärebeseitigt werden, sodass Astrophysiker die Bilder der Sterne und Planetengenauer betrachten konnten.

Mit dieser Technologie ist es nun möglich, detaillierte Informationen über dievisuellen Eigenschaften des Auges zu erfassen. Im Gegensatz zu Standardgerätenwie dem Hornhaut-Topographen, mit denen die Vorderfläche des Auges, dieHornhaut, gemessen wird, wird mithilfe der bei der neuartigen Technologie zumEinsatz kommenden Messgeräte die Art und Weise, wie das gesamte optischeSystem Licht verarbeitet, durchleuchtet.

 

„Fingerabdruck“ des Auges

Die Wellenfront-Analyse funktioniert auf die Weise, dass dieUnregelmäßigkeiten in der Form der Hornhaut des Auges, die als Aberrationenhöherer Ordnung bekannt sind, gemessen werden. Wenn ein Lichtstrahl zumersten Mal ins Auge gelangt, dringt er durch die Hornhaut in die Linse und denGlaskörper ein und erreicht schließlich die Netzhaut. Während er von derNetzhaut zurückgeworfen wird und durch die Hornhaut nach Außen dringt,erkennt und dokumentiert die Wellenfront-Analyse die Verzerrungen, die beijedem Menschen vorhanden und von Auge zu Auge unterschiedlich sind. Dajeder Patient über ein einzigartiges optisches System verfügt, werden dieWellenfront-Daten mit einem Fingerabdruck verglichen.

 

Custom LASIK

Sobald die Wellenfront-Daten für einen einzelnen Patienten dokumentiertworden sind, ist der nächste Schritt, diese Informationen zu nutzen, um mit demExcimerlaser die Abbildungsfehler höherer Ordnung zu korrigieren. Der Chirurgkann dann bestimmen, welche Anpassungen an der Hornhautoberflächevorgenommen werden müssen, um dem Patienten auf seine individuellenBedürfnisse hin ausgerichtet ein klares, scharfes Sehen zu ermöglichen. DerEinsatz der Wellenfront-Technologie zur präziseren Laser-Sehkorrektur wird als„Custom LASIK“ oder „wellenfrontgeführte LASIK“ bezeichnet. Frühere Datendeuten darauf hin, dass die 5-10 Prozent der Patienten, die eine bestimmteAusprägung von Aberrationen höherer Ordnung aufweisen, diejenigen Personensind, die ganz besonders von einer Custom LASIK-Behandlung profitierenwerden. Solch eine individualisierte LASIK ist besonders hilfreich für Patientenmit starkem Astigmatismus oder großen Pupillen. Andere Patienten könnenebenfalls von einer Custom LASIK profitieren, wenn auch in weniger starkemAusmaß.

 

Sind Sie ein Kandidat?

Nicht jeder ist für eine LASIK-Behandlung geeignet. Die Augen eines jedeneinzelnen Menschen unterscheiden sich deutlich von denen anderer. Wie auchbei einem Fingerabdruck oder einer DNA-Probe, so ist auch eine jede bei derCustom LASIK mithilfe der Wellenfront-Technologie erstellte Hornhaut-Karteeinzigartig. Deshalb ist eine präoperative Untersuchung unbedingt erforderlich.Bevor bei Ihnen eine LASIK durchgeführt wird, müssen Sie sich einer Reihe vondiagnostischen Tests unterziehen, mit denen die Stabilität Ihres Sehvermögensbestimmt wird. Nach einer gründlichen Beurteilung IhrerHornhautbeschaffenheit können die Ärzte feststellen, ob Sie ein Kandidat füreinen Laser-Eingriff sind. Diese umfassende diagnostische Bewertung ist dererste Schritt, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis in Bezug auf Ihre Sehkraft zuermöglichen.